Lagern

Einfrieren: Durch das Einfrieren geht nur wenig Aroma verloren. Aufgrund der unterschiedlichen Garzeiten sollten Blätter und Stiele getrennt eingefroren werden.

Trocknen: Auch getrocknetes Maggikraut hat viel von seinem würzigen Aroma. Gelagert werden sollte es gut verschlossen in einem Glas. Es ist nämlich bei Lebensmittelmotten sehr beliebt.

Liebstöckel getrocknet

Von: Frau-Doktor | nach oben